Andreas Voigt
Regisseur & Autor

Vita

Geboren 1953 in Eisleben, in der DDR
Kindheit und Jugendzeit in Dessau, Abitur in Halle
Physikstudium in Krakau, Polen
Studium der Volkswirtschaft und Wirtschaftsgeschichte in Berlin
Dramaturg im DEFA Studio für Dokumentarfilme, Berlin
Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen, Potsdam- Babelsberg
Von 1987 bis 1990 Regisseur im DEFA Studio für Dokumentarfilme

Seit der Schließung des DEFA Studios 1991 freischaffend als Regisseur und Autor für Fernsehen und Kino und im Image-Film Bereich

Preise

Bayerischer Filmpreis 2016 am 20.1.2017,  weblink: Preisverleihung
- Grimme- Preis 1992 und 2011
– Silver Wolf, Amsterdam International Film Festival
– Taube, Internationale Leipziger Dok.Film Woche
– Grand Prix, Festival du Film de Strasbourg
– Grand Prix, Earth Vision International Filmfestival, Tokio
– Grand Prix, Golden Coins, Rohsd International Film Festival, Teheran
– Preis der DEFA-Stftung zur Förderung der deutschen Filmkunst, 2009
– u.a. Preise bei nationalen und internationalen Filmfestivals

Filmarbeit:

in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Georgien, Griechenland, Indien, Kasachstan, Nicaragua, Niederlande, Nigeria, Österreich, Polen, Spanien, Russland, Südafrika, Syrien, USA

Lehrtätigkeit:

- Eastman School for Music, University of Rochester, USA
– University of Buffalo, USA
– University of Toronto, Canada
– Indien (Goethe Institut), University of Toronto, Canada
– Syrien (Damascus, Hochschule für Fernsehen)
– Singapore (Filmdepartment, NgeeAnn)
– die medienakademie, Hamburg, Berlin
– Universität Paderborn
– nordmedia, Drehbuchförderung Niedersachsen
– Hochschule für Film und Fernsehen, Potsdam Babelsberg

Vorführungen (u.a.)

in Großbritannien, Island, Russland, Belorussland, Hong Kong, Teheran, Dänemark, Schweden, Belgien, Polen, Rumänien, Österreich, Frankreich, Schweiz, Spanien, Italien, Indien, Japan, Mexiko, Kanada, Kroatien,  Singapur, USA, Weissrussland